Aktuelles

Zur Übersicht

15.05.2018 | Markus Erdt | München/Donauwörth

Freistaat fördert Landkreis mit 5,6 Millionen Euro

Viel Geld für Hochbaumaßnahmen

Der Freistaat Bayern unterstützt in diesem Jahr 13 Hochbaumaßnahmen in neun Kommunen im Landkreis Donau-Ries sowie drei Maßnahmen des Landkreises mit insgesamt knapp 5,6 Millionen Euro. Diese Zahlen wurden dem CSU-Stimmkreisabgeordneten Wolfgang Fackler jetzt vom Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Albert Füracker, mitgeteilt. „Diese Förderung stärkt die kommunale Investitionskraft, denn der Bedarf ist mit Blick auf Baumaßnahmen im Bereich der Schulen und Kindertagesstätte nach wie vor groß“, erklärt MdL Fackler.  

Die größte Einzelsumme erhält wieder der Landkreis Donau-Ries für die Baumaßnahmen im Zuge des Umbaus und der Generalsanierung des Theodor-Heuss-Gymnasiums in Nördlingen mit 2,132 Millionen Euro. 926.000 Euro gibt es zudem für den Landkreis für die Generalsanierung mit Schaffung einer Mensa und einer Pausenhalle am Beruflichen Schulzentrum Nördlingen sowie 90.000 Euro für die erstmalige Einrichtung für die Ausbildungsrichtung KFZ-Mechatronik an der Staatlichen Berufsschule Nördlingen.

Die größte Einzelsumme für eine Kommune fließt dieses Jahr nach Oettingen für den Ersatzbau der Grund- und Mittelschule mit 1,227 Millionen Euro. 300.000 Euro gibt es jeweils für den Markt Wallerstein für die Sanierung und Erweiterung der Kindertagesstätte sowie die Gemeinde Münster für den Neubau der Kindertagesstätte.


Mit Blick auf den ungebrochen hohen Investitionsbedarf der bayerischen Kommunen werden die Fördermittel in diesem Jahr mit 500 Millionen Euro auf gleich hohem Niveau wie im Vorjahr fortgeführt. Gefördert werden vor allem der Bau und die Sanierung von Schulen, schulischen Sportanlagen und Kindertageseinrichtungen. „Der von den Kommunen angemeldete Bedarf kann auch in diesem Jahr wieder in vollem Umfang gedeckt werden“, freut sich MdL Wolfgang Fackler. „Wir brauchen in allen Landesteilen eine ausgewogene Infrastruktur“, führt MdL Fackler aus. „Dazu gehört eben auch, dass wir bei Bedarf die nötigen Mittel für Sanierungen, Ankauf oder Neubau zur Verfügung haben. Ich freue mich, dass der Freistaat hier ein stets verlässlicher Partner unserer Kommunen ist und bleibt.“


Die weiteren Maßnahmen im Überblick:  


Donauwörth: 63.000 Euro für die Generalsanierung der Laufbahnen und Sektoren im Stadion Stauferpark.

Ehingen: 50.000 Euro Baukostenzuschuss für Erweiterung, Umbau und Sanierung der Kindertagesstätte.

Fremdingen: 40.000 Euro für die Einrichtung einer zusätzlichen Kindegartengruppe im Schulgebäude.

Maihingen: 170.000 Euro für die Erweiterung und Sanierung der Kindertagesstätte.

Nördlingen: 112.000 Euro für die Generalsanierung der Außenstelle Baldingen der Grundschule Nördlingen-Mitte. 71.000 Euro für die Sanierung des Kinderhauses „Sonnenkäfer“ in Löpsingen.

Tapfheim: 86.000 Euro für die Generalsanierung der Sporthalle bei der Grundschule.