Aktuelles

Zur Übersicht

02.08.2017 | Markus Erdt | Megesheim/Leitheim

Wichtige Baumaßnahmen auf drei Staatsstraßen

MdL Fackler freut sich über 1,7 Millionen Euro des Freistaats

Vier Maßnahmen auf drei Staatsstraßen werden im Landkreis Donau-Ries ab September durchgeführt. Der Freistaat Bayern stellt dem staatlichen Bauamt dafür über 1,7 Millionen Euro zur Verfügung. „Diese Maßnahmen sind dringend und wichtig, deshalb freue ich mich, dass es jetzt losgeht“, so der Landtagsabgeordnete Wolfgang Fackler, der sich bei einem Vor-Ort-Termin zusammen mit Stefan Greineder, Abteilungsleiter des Staatlichen Bauamts Augsburg, ein Bild von den Maßnahmen machte.  

Das Foto zeigt MdL Fackler (links) und Stefan Greineder vom Straßenbauamt.

Der Startschuss ist laut Zeitplan ab Anfang September die Erneuerung der Stützmauer sowie der Fahrbahn auf der Staatsstraße 2215 zwischen Altisheim und Leitheim auf einer Länge von 600 Metern. Die Kosten belaufen sich auf rund 230.000 Euro und die Bauzeit beträgt rund drei Wochen.

Ab Mitte September wird dann auf der gleichen Straße während einer rund sechswöchigen Bauzeit die Fahrbahn zwischen Leitheim und Graisbach auf einer Länge von 1000 Metern die Fahrbahn erneuert. Zudem wird dabei die Grießbachbrücke mit einem Wellstahlrohr versehen. Insgesamt wird hier mit Kosten von rund 550.000 Euro kalkuliert. „Das Geld ist gut angelegt, schließlich sind hier viele Autos unterwegs“, so MdL Wolfgang Fackler.

Voraussichtlich ab 18. September beginnt die Erneuerung und Verstärkung des Oberbaues zwischen Megesheim Süd und Lerchenbühl auf der Staatsstraße 2214. „Wir warten schon über zehn Jahre darauf. Jetzt bin ich froh und dankbar, dass die Straße endlich gemacht wird und damit auch verkehrssicherer wird“, so Megesheims Bürgermeister Karl Kolb. Für die Bauzeit auf dem rund 1,5 Kilometer langen Abschnitt sind rund drei Wochen eingeplant. „Dieser Lückenschluss war überfällig, deshalb habe ich mich für diesen Abschnitt auch eingesetzt“, so MdL Wolfgang Fackler. Die Kosten belaufen sich auf 450.000 Euro.

Der erste Abschnitt der lang ersehnten Erneuerungsmaßnahme der Ortsdurchfahrt Wemding – wie mehrfach berichtet - zwischen dem Kapuzinergraben und dem Ortsende Richtung Monheim auf der Staatsstraße 2214 wird ab 25. September in Angriff genommen. Für die rund 700 Meter werden Kosten von rund 500.000 Euro und für die Bauzeit rund vier Wochen veranschlagt.